STIFTUNG / LEITBILD

Die Stiftung Berufliche Bildung ist mit dem parlamentarischen Auftrag versehen, benachteiligten Menschen durch geeignete Weiterbildungsangebote den (Wieder)einstieg in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Dabei bilden wir eine Brücke zwischen dem Bedarf der Hamburger Unternehmen und den Berufswegen der Zielgruppe.

In enger Kooperation mit den Unternehmen und Betrieben in Hamburg analysieren wir den Bedarf an Arbeitskräften. Auf diese Weise können wir unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer passgenau für den Arbeitsmarkt vorbereiten: Qualifizierungen, in denen Potentiale gefördert, berufsrelevante Fertigkeiten trainiert und branchenspezifische Schlüsselqualifikationen für die Aufnahme einer Beschäftigung trainiert werden, gehören von jeher zum Angebot der Stiftung Berufliche Bildung.
Zum Einsatz kommen innovative Methoden und Ansätze, die wissenschaftlich basiert sind und in der Zusammenarbeit mit Universitäten und wissenschaftlichen Instituten weiterentwickelt werden.

Indem wir dafür sorgen, dass Hamburger Unternehmen Fachkräfte für ihren Bedarf zur Verfügung stehen, ebnen wir zugleich Berufswege für die Zielgruppe. Wenn jede/r Einzelne in der Entwicklung einer beruflichen Zukunftsperspektive unterstützt wird, kann gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht und Chancengleichheit hergestellt werden.